Im Verein ist Sport am schönsten.

Unser Sportgelände

 

Nachdem die FTG Pfungstadt im 20.Jahrhundert mehrfach "umziehen" musste (lesen Sie hierzu in der Chronik weiter) ist man seit 1992 im stolzen Besitz eines der modernsten Sportzentren in Südhessen.

Die FTG verfügt heute über eine Sporthalle mit Kraftraum, die sich über die Jahre hinweg zu einem Treffpunkt der nationalen und internationalen Sportakrobatik avancierte. Die einzelnen Kader der Länder und die Kader der Deutschen Nationalmannschaft trainieren hier regelmäßig. Die Sporthalle wurde im Jahr 2005 in die Kurt-Becker-Halle umbenannt.

Die Tumbling-Bahn ist eine der modernsten in ganz Europa: Ausgestattet mir einer Longe können hier schwierige Wurf-Elemente trainiert werden.

Des Weiteren verfügt die FTG über 2 Rasenplätze, einer davon mit Flutlichtanlage (Dies war vorher der Hartplatz). Weiterhin steht ein Trainingsplatz und ein Spielfeld für Kleinfeldmannschaften zur Verfügung.

Von den bereits genannten Sportstätten wurde lediglich der Rasenplatz für einen bereits in den 60er Jahren errichteten Sportplatz im Nordteil der Stadt und das 1933 enteignete Sportfeld von der Stadt Pfungstadt in Erbpacht überlassen. Die anderen Sportstätten wurden in eigener Regie errichtet, wobei besonders Mitglieder der Fußballabteilung engagiert mithalfen. Allein für die Sporthalle mit Funktionsgebäude mussten mehr als 3 Mio. Euro (damals ca. 6 Mio DM) aufgewendet werden. Unterstützt wurde der Verein dabei von der Bundesregierung, dem Land Hessen, dem Kreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Pfungstadt. Mehr als 1 Mio.DM hatte die FTG zusätzlich zu den Eigenleistungen von rd. DM 650.000 zu erbringen.

Lediglich für die Schwimmer und die Gewichtheber hat die FTG keine Räume im Sportzentrum Süd parat: Die Schwimmer trainieren im benachbarten Schwimmbad der Stadt Pfungstadt, die Gewichtheber trainieren und veranstalten ihre Wettkämpfe im "Heberraum" der Großsporthalle, Mühlstraße. Dieser Raum wurde vom Landkreis Darmstadt-Dieburg in den 80er Jahren der FTG zur Verfügung gestellt.

 


Samstag, 23. September 2017